Startseite » Ratgeber » DIY-Tipps » Halloween-Kürbis schnitzen

Halloween-Kürbis schnitzen

Halloween-Kürbis schnitzen

Was wäre Halloween ohne eine teuflisch grinsende Fratze vor der Haustür? Wir haben Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt. Was Sie bei der Auswahl und dem Schnitzen der schaurig-schönen Kürbisgesichter beachten müssen und mit welchem Werkzeug es am besten gelingt, zeigen wir Ihnen.

Kürbissorte zum Schnitzen
Bei großen Kürbissen lässt sich das Fruchtfleisch am leichtesten lösen. Aber wichtig bei einem Halloween-Kürbis ist nicht die Größe, sondern man sollte eher eine Sorte wählen, die eine besonders feste Schale besitzen. Zudem sollten Sie darauf achten, dass der Kürbis unbeschädigt und schon reif ist. Das erkennen Sie daran, dass der Kürbis beim Draufklopfen hohl klingt. Beispielsweise eignen sich besonders gut Muskat-Kürbisse, Butternut-Kürbisse, Hokkaido, Flaschenkürbisse oder Ghostrider zum Schnitzen.

 

So geht’s! Kürbis schnitzen – Schritt für Schritt:

Schritt 1
Schneiden Sie mit einem großen, scharfen Messer einen Deckel in den Kürbis. Dazu setzen Sie das Messer von oben schräg in Richtung Mitte an. Wenn Sie den Deckel gerade ausschneiden, kann er später nach innen fallen. Der Stiel sollte nicht abgeschnitten werden, er dient als praktischer Griff und macht optisch auch was her.

 

Schritt 2
Mit einem großen Löffel oder Eisportionierer entfernen Sie alle Kerne und die Fasern des Kürbisses. Anschließend schaben Sie soviel Fruchtfleisch aus dem Kürbis, dass noch ein ca. 2-3 cm dicker Rand stehen bleibt. Dies sollte auf keinen Fall von kleinen Kindern selbst vorgenommen werden, sondern immer durch einen Erwachsenen. Wenn Sie gemeinsam den Kürbis aushöhlen wollen, dann schaben Sie den Kürbis vor und Ihr Kind kann das lose Fruchtfleisch auslöffeln. Wenn Sie einen Speisekürbis verwenden, das Fruchtfleisch auf keinen Fall entsorgen. Hieraus lässt sich prima eine leckere Kürbissuppe machen.

 

Schritt 3
Nehmen Sie einen wasserlöslichen Stift und zeichnen die gewünschte Grimasse auf dem Kürbis vor. Wenn Sie nicht frei Hand zeichnen können, nutzen Sie einfach eine ausgedruckte Schablone als Vorlage. Nun vorsichtig mit einem Küchenmesser oder besser noch einem Kürbis-Schnitzwerkzeug, die vorgezeichneten Linien entlang schneiden. Alternativ kann man auch nur die äußere Schicht abkratzen, so dass das Licht sanft durch die Wand scheint.

 

Schritt 4
Um den Halloween-Kürbis haltbarer zu machen, trocknen Sie die Schnittkanten mit einem Küchentuch und schmieren sie mit Vaseline ein. Umso trockener der Kürbis steht, desto länger hält er. Auch die Kerze begünstigt die Schimmelbildung. Achten Sie darauf, diese nicht zu lange brennen zu lassen.

 

Unser Tipp
Wenn Sie kleinere Kinder haben oder sich nicht so viel Arbeit beim Schnitzen machen wollen, dann können Sie die Kürbisse zu Halloween auch einfach bemalen. Ob nun nur eine Fratze oder mit vielen bunten Farben verschiedene Motive. Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

unserem Gartencenter Der kleine Höppener in Baesweiler wünscht viel Spaß beim Nachbasteln.

 

Scroll Up